13.8.2013 – Unfall in Pirk

13.8.2013 Pirk. Zu einem äußerst tragischen Unfall kam es am heutigen Vormittag, gegen 09.50 Uhr auf der Staatsstraße 2167 auf Höhe der Ortschaft Pirk.

Ein unbeladener Holztransporter war von Tirschenreuth kommend in Fahrtrichtung Falkenberg unterwegs. Auf Höhe der Ortschaft Pirk löste sich aus bislang unbekannter Ursache der Teleskopauflieger vom Zugfahrzeug. Der 2achsige Auflieger geriet dabei auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in einen entgegenkommenden Pkw BMW.

Der Aufprall war so stark, dass der entgegenkommende Pkw total deformiert wurde. Die beiden Insassen hatte keine Chance und wurden tödlich verletzt.

Die Bergung der Insassen gestaltete sich schwierig, da zunächst der Auflieger entfernt werden musste.

Warum sich der Auflieger löste ist ungeklärt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Weiden wurde ein Gutachter hinzugezogen um die Unfallursache zu ermitteln.

Die beiden Verstorbenen im Alter von 69 und 55 Jahren stammen aus Oberfranken und waren in einem Mietwagen unterwegs.
Bei dem Lkw-Fahrer handelt es sich um einen 53jährigen Mann aus dem Landkreis Tirschenreuth. Der Fahrer erlitt einen Schock.

An der Unfallstelle war der Rettungshubschrauber Christoph 80 mit Notarzt, der aber unverrichteter Dinge wieder anziehen musste.

Das BRK war mit drei Fahrzeugen aus Erbendorf und Tirschenreuth unter der Einsatzleitung von Herrn Silvio Rupp an der Unfallstelle.

Das Kriseninterventionsteam des BRK mit Notfallseelsorgern war ebenfalls vor Ort.

Die Feuerwehren Wiesau und Falkenberg waren unter Leitung des Kreisbrandinspektors Andreas Wührl mit 25 Mann an der Unfallstelle.

Die Staatsstraße war bis zum frühen Abend total gesperrt.

Der Vollständigkeit halber bleibt nur noch anzufügen, dass der Sachschaden ca. 60 000 Euro beträgt.


Schreibe einen Kommentar