13.8.2018- Flüchtiger Autodieb bei Grafenwöhr – Zeugenaufruf und Warnmeldung

14.8.2018 Grafenwöhr/Oberpfalz. Am Montagvormittag, 13.8.2018 ging bei der Polizei eine Mitteilung ein, dass sich ein in Mittelfranken entwendeter Mercedes im Bereich Grafenwöhr befindet. Die Polizeiinspektion Eschenbach leitete umgehend eine große Fahndung ein, bittet um Zeugenhinweise und warnt vor möglichen Anhaltern.

Gegen 08:50 Uhr ging bei der Polizei eine Mitteilung über einen entwendeten, neuwertigen grauen Mercedes GLC ein. Unter Koordination der örtlichen Polizeiinspektion Eschenbach und der Polizeieinsatzzentrale in Regensburg entwickeltet sich eine große angelegte Fahndung nach dem flüchtigen Fahrzeug und dem Fahrer.

Obwohl hierbei bis zu 20 Streifen und ein Polizeihubschrauber eingebunden waren, konnte der flüchtige Mercedes bislang nicht festgestellt werden. Das Fahrzeug wird derzeit in einem Waldstück bei Grafenwöhr im Bereich Gründerzentrum vermutet.

WERBUNG:

Die polizeiliche Sachbearbeitung für den Diebstahl des Fahrzeuges aus dem Zulassungsbereich Roth (amtl. Kennung: RH) wird durch die Kriminalpolizei Schwabach durchgeführt.

Die Fahndungskräfte in der nördlichen Oberpfalz bitten um sachdienliche Hinweise zu einem grauen Mercedes GLC in der Sonderausführung AMG, der möglicherweise bei Grafenwöhr in ein Waldstück eingefahren ist oder zu Personen, die auf freiem Feld zu Fuß unterwegs sind.

Hinweise bitte direkt an die Polizei Eschenbach unter der Tel.-Nr. 09645/9204-0 oder an den Polizei Notruf 110.

Zudem warnt die Polizei davor, im Bereich Grafenwöhr Anhalter aufzunehmen. Hierbei könnte es sich um einen flüchtigen Autodieb handeln.

Erfahrungsgemäß lassen die Diebe bei entsprechendem Fahndungsdruck die entwendeten Fahrzeuge stehen, flüchten zu Fuß und versuchen teilweise auch als Anhalter zu entkommen.

Die umfangreichen Fahndungsmaßnahmen dauern an.