16.1.2020- Aufmerksame Beamte finden auf dem Weg zum Dienst Drogen und Waffen

17.1.2020 Schwandorf/Oberpfalz. Beamte der Polizeiinspektion Schwandorf bewiesen auf dem Weg zur Arbeit den richtigen Riecher. Auf der A93 bei Nabburg fiel ihnen ein, mit einem Pärchen besetztes, Auto auf. Nach erfolgter Kontrolle endete die Fahrt.

Am Donnerstag, 16.1.2020, gegen 18:00 Uhr, befuhr ein Auto, welches mit einem Mann und einer Frau besetzt war, die A93 in Fahrtrichtung Regensburg.

Zur gleichen Zeit befanden sich zwei Polizeibeamte auf dem Weg zum Dienst.

Da der Pkw offensichtlich in Schlangenlinien fuhr, entschlossen sich die Beamten den Pkw im Auge zu behalten. Nach Hinzuziehung einer uniformierten Streifenbesatzung erfolgte die Kontrolle im Stadtgebiet Schwandorf.

Der Fahrer des Pkw war den Beamten bereits aus diversen Rauschgiftermittlungen bekannt. Ein durchgeführter Drogenvortest erhärtete den Verdacht, dass der 37-Jährige das Fahrzeug unter dem Einfluss von Rauschmitteln führte. In der Handtasche der 20-jährigen Beifahrerin fanden die Polizisten versteckt ca. 5 Gramm Crystal.

Bei einer anschließenden Nachschau in der Wohnung fanden die Beamten bei dem 37-Jährigen weiterhin 5 Gramm Marihuana sowie mehrere Waffen und waffenähnliche Gegenstände.

Nach Durchführung aller erforderlichen Maßnahmen wurden die Personen entlassen. Beide müssen sich nun wegen des Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten. Der 37-Jährige darüber hinaus wegen Zuwiderhandlungen gegen das Waffen- und Sprengstoffgesetz.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)