20.9.2019 – Raub in Regensburg

21.9.2019 Regensburg/Oberpfalz. Am Freitagabend wurde ein Regensburger im Stadtgebiet von zwei Männern angesprochen und zur Herausgabe seines Bargeldes gezwungen.

Am Freitag, dem 20. September 2019, gegen 23:30 Uhr, war ein 59-jähriger Regensburger im Stadtnorden zu Fuß auf dem Weg nach Hause.

In der Schwandorfer Straße wurde er plötzlich von zwei Männern in die Zange genommen.

Die beiden Unbekannten forderten ihn zur Herausgabe des mitgeführten Bargeldes auf, der Mann gab dieser Forderung nach. Die Täter erbeuteten einen zweistelligen Betrag und flüchteten unerkannt.

Von den flüchtigen Tätern ist lediglich bekannt, dass es sich um zwei Männer gehandelt hat, die beide dunkel gekleidet waren, einer der beiden trug einen Kapuzenpulli und sprach Oberpfälzer Dialekt.

Der Geschädigte blieb bei dem Überfall unverletzt.

Die weiteren Ermittlungen werden nun von der Kriminalpolizei Regensburg geführt. Wer den Überfall beobachtet hat oder wem die flüchtigen Täter aufgefallen sind, wird deshalb dringend gebeten, sich bei der Kripo Regensburg, Tel. 0941/506-2888, zu melden.

Symbolfoto: Bayerische Polizei