22.9.2014 – Unfall auf A93 zwischen Pechbrunn und Mitterteich-Nord

22.9.2014. Am Montagmorgen, 22.9.2014, kurz nach 08:00 Uhr, ging bei der Polizei-Einsatzzentrale eine Mitteilung über einen schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn A 93 zwischen den Anschlussstellen Pechbrunn und Mitterteich-Nord ein.

Bei dem Unfall erlitten drei Personen so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarben.
Zwei weitere Personen befinden in kritischem Zustand in Krankenhäusern.

Nach ersten Erkenntnissen durchbrach kurz nach der Anschlussstelle Mitterteich-Nord ein in nördlicher Richtung fahrender Pkw Mitsubishi die Mittelleitplanke und prallte mit zwei auf der Gegenfahrbahn, in südlicher Richtung fahrenden Fahrzeugen, zusammen.

Bei diesen Fahrzeugen handelt es sich um einen Mercedes Sprinter und einen Pkw der Marke Opel.

Insgesamt befanden sich fünf Personen in den drei beteiligten Fahrzeugen.

Zur Unfallursache, können zum jetzigen Zeitpunkt, ebenso wie zu den genaueren Daten der betroffenen Personen, noch keine Angaben gemacht werden.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde zur Klärung des Unfallherganges ein Unfall-Sachverständiger hinzugezogen.

Die Autobahn wurde in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt. Umleitungen sind in beide Fahrtrichtungen eingerichtet.

Zur Dauer der Sperrung können derzeit keine Angaben gemacht werden.