27.7.2020 – Größerer Polizeieinsatz im Bereich Pentling

27.7.2020 Pentling /Oberpfalz. Derzeit kommt es im Bereich Pentling zu einem größeren Polizeieinsatz. Ein Fahrzeug hatte sich zuvor einer Anhaltung entzogen und war mit hoher Geschwindigkeit geflüchtet.

Am 27. Juli 2020, gegen 11:30 Uhr, versuchten Schleierfahnder auf der A93 nahe der AS Regensburg-Nord einen älteren, roten Audi TT mit ausländischer Zulassung anzuhalten und einer Kontrolle zu unterziehen. Die fahrende Person missachtete die Anhaltezeichen und flüchtete in Fahrtrichtung München.

Aufgrund der schnellen und rücksichtslosen Fahrweise verloren die Beamten das Fahrzeug kurzzeitig aus den Augen.

Wenig später wurde das Auto bei der eingeleiteten Fahndung erneut im Bereich Penk gesichtet, von wo aus es auf die A93 in Fahrtrichtung München fuhr. Im Rahmen der Fahndung wurde das abgestellte Fahrzeug schließlich im Gemeindebereich Pentling abgestellt vorgefunden.

Derzeit knüpft die Fahndung dort an. Die Polizei sucht aktuell nach mindestens einer Person.

Auch ein Polizeihubschrauber und Polizeihunde sind im Einsatz. Damit die polizeilichen Maßnahmen nicht behindert werden, sollen Unbeteiligte den Bereich bitte meiden.

Warum die Person geflüchtet ist, ist derzeit noch unklar. Möglicherweise steht das Verhalten im Zusammenhang mit einem Diebstahlsdelikt.