28.1.2019 – Einbruch in Kumpfmühl

29.1.2019 Regensburg/Oberpfalz. In den dunklen Nachmittagsstunden des gestrigen Montags kam es in Regensburg zu einem schadensträchtigen Einbruch. Ein Einbrecher überwand einen Tresor und erlangte Beute in sechsstelliger Höhe. Die Kriminalpolizei Regensburg hofft auf Zeugenhinweise.

Am Montag, 28.1.2019, zwischen 16:00 Uhr und 19:30 Uhr brach ein bislang Unbekannter in ein Einfamilienhaus in der Karl-Anselm-Straße im Regensburger Stadtteil Kumpfmühl ein. Dabei verschaffte er sich über die Terrassentüre gewaltsam Zugang in das Haus. Im Laufe des Einbruchs wurde ein vorgefundener Tresor gewaltsam geöffnet. Anschließend flüchtete der Einbrecher unerkannt.

Der bislang festgestellte Wert der Beute beläuft sich auf einen unteren sechsstelligen Betrag. Es kamen Schmuck und Bargeld abhanden. Der angerichtete Sachschaden beträgt etwa 4.000 Euro

WERBUNG:

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie benötigt dringend Zeugenhinweise.

Wer hat gestern, zwischen 16.00 und 19.30 Uhr, Personen oder Fahrzeuge in Kumpfmühl bemerkt, die im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten? Die Polizei bittet um Mitteilungen jeglicher Art. Denn nur Erkenntnisse, die der Polizei auch bekannt sind, können in die Bewertung auf einen möglichen Tatzusammenhang aufgenommen werden. Sämtliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 0941/506-2888 entgegen genommen.