30.11.2018 – Brand in Wetzeldorf

30.11.2018 Erbendorf/Oberpfalz. In den Mittagsstunden, des 30.11.2018, brannten im Landkreis Tirschenreuth das Obergeschoss und der Dachstuhl eines Wohnhauses. Verletzt wurde dabei niemand. Der Sachschaden dürfte sich auf einen sechsstelligen Betrag belaufen. Die Ursache des Brandes ist noch unklar.

Am Freitagmittag, den 30.11.2018, gegen 11:30 Uhr, kam es im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in Erbendorfer Ortsteil Wetzeldorf, Landkreis Tirschenreuth, zu einem Brand.

Nach derzeitiger Sachlage wurden durch das Feuer große Teile des Dachgeschosses und des Dachstuhls erheblich beschädigt. Glücklicherweise konnten sich alle Bewohner rechtzeitig in Sicherheit bringen.

WERBUNG:

Die Ursache für das Feuer ist noch unklar. Der Sachschaden kann in diesem frühen Stadium der Ermittlungen nur grob geschätzt werden und dürfte sich auf etwa 150.000 Euro belaufen.

Die polizeilichen Erstmaßnahmen wurden durch die Polizeiinspektion Kemnath unter Führung von EPHK Bernhard Gleißner getroffen. Zwischenzeitlich sind auch Ermittler des Fachkommissariats der Kriminalpolizeiinspektion Weiden zur Klärung der Brandursache eingebunden.

Die Brandbekämpfung wurde durch 110 Einsatzkräfte der Feuerwehren Wetzeldorf, Erbendorf, Siegritz, Krummennaab, Bernstein, Thumsenreuth, Grötschenreuth, Röthenbach, Reuth b. Erbendorf, Zwergau, Premenreuth, Wiesau und Friedenfels vorgenommen. Feuerwehreinsatzleiter Rudi Schinner, 2. Kommandant der Feuerwehr Wetzeldorf, bekam dazu Unterstützung vom THW Weiden und 20 Rettungsdienstkräften, welche mit einer Drohne bei der Einsatzkoordinierung halfen.