8.10.2020 – Nachts im Einkaufszentrum – Polizei nimmt in Regensburg mutmaßlichen Einbrecher auf frischer Tat fest

8.10.2020 Regensburg/Oberpfalz. In den frühen Donnerstagstunden wurde ein 44-Jähriger bei einem Einbruch in ein Einkaufszentrum auf frischer Tat ertappt und festgenommen.

Wie bereits am Dienstag, 6.10.2020 berichtet, häuften sich Einbrüche in ein Einkaufszentrum im Regensburger Norden.

Seit Ende September waren an gleicher Örtlichkeit mehrere Einbrüche zu verzeichnen.

Am Donnerstag, 8.10.2020, gegen 03:20 Uhr, gelang es den Polizeikräften einen 44-jährigen, wohnsitzlosen Mann in den Räumlichkeiten des Einkaufszentrums in der Hans-Hayder-Straße auf frischer Tat festzunehmen. Er war zuvor gewaltsam in das Gebäude eingedrungen und hatte dabei den Alarm ausgelöst.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg erließ der zuständige Ermittlungsrichter einen Haftbefehl gegen den 44-Jährigen. Er wurde inzwischen in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg und prüft insbesondere, ob der Tatverdächtige für weitere Einbrüche in das Einkaufszentrum als Täter infrage kommt.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)