Jahreswechsel 2021/2022 – Die Polizei Oberpfalz zieht Bilanz

1.1.2022 Oberpfalz. So hatte die Einsatzzentrale in der Zeit von Freitag, 31.12.2021, 20:00 Uhr, bis Samstag, 1.1.2022, 06:00 Uhr, insgesamt etwa 260 Einsätze abzuarbeiten, bei einem gleichzeitigen Notrufaufkommen von etwa 200 Anrufen.

Diese Einsatzzahlen zeigen sicherlich eine deutliche Mehrbelastung als sonstige Einsatznächte, aber bei weitem weniger arbeitsreich als frühere Jahreswechsel, welche nicht unter dem Eindruck von „Corona“ stattfanden.

So kam es etwa zu 50 Ruhestörungen. Weiterhin mussten unsere Beamtinnen und Beamten bei zahlreichen alkoholbedingten Aggressionsdelikten einschreiten. Etwa 15 Körperverletzungsdelikte kamen hier zur Anzeige.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Im Landkreis Cham, Arrach stürzten zwei Personen gegen Mitternacht vom Balkon etwa 3 Meter ab und wurden hierbei schwer verletzt.

Im Landkreis Regensburg, Neutraubling, kam es zu einem Wohnungsbrand mit einem Schaden von etwa 50.000 Euro.

Werbung: