1.10.2021 – Arbeitsunfall in Lochau

1.10.2021 Lochau/Vorarlberg. Heute Vormittag, 1.10.2021, wurde ein 17-jähriger Kochlehrling durch spritzendes Öl verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen werden.

Der Jugendliche war in der Küche beschäftigt, als eine Sahnekapsel versehentlich in das heiße Öl der Fritteuse geriet, welche in der Arbeitsfläche (in Betriebsküchen üblich) verbaut ist.

Die Kapsel war auf der Arbeitsfläche neben der Fritteuse gelegen und hineingerollt. Diese explodierte, worauf Öl auf den 17-Jährigen gespritzt wurde.

Der Jugendliche erlitt auf einem Großteil des Rückens, sowie an den Armen und im Nackenbereich starke Verbrennungen (3. Grades).

Polizeiinspektion Lochau


Werbung