1.2.2022 – Beim Einsteigen in Zug im Bahnhof Vöcklamarkt verletzt

1.2.2022 Vöcklamarkt/Oberösterreich. Ein 47-Jähriger aus dem Bezirk Braunau fertigte am 1. Februar 2022, gegen 6:45 Uhr, die planmäßige Ausfahrt des Zuges aus dem Bahnhof Vöcklamarkt in Fahrtrichtung Linz mittels Lichtsignals ab und gab somit dem Lokführer das Freizeichen zur Abfahrt.

Nachdem alle Türen bereits verschlossen waren, bis auf die der Zugsgarnitur, setzte der 28-jährige Lokführer die Zuggarnitur in Gang.

Zu diesem Zeitpunkt stieg der 47-Jährige in den Waggon und geriet aus unbekannter Ursache mit beiden Beinen zwischen Waggontrittbrett und dem Bahnsteig. Dadurch erlitt der Mann schwere Verletzungen und wurde nach der notärztlichen Erstversorgung mit der Rettung ins Krankenhaus eingeliefert.