13.8.2013 – Alpine Notlage bei Hermagor

13.8.2013 Hermagor/Kärnten. Am 12.8.2013, um 09:00 Uhr, starteten zwei männliche deutsche Staatsbürger (62 und 56 Jahre alt) eine Wanderung durch die Garnitzenklamm mit Zielort Egger Alm.

Während der Wanderung verloren die beiden die Orientierung und sie kamen in unwegsames Steilgelände.

Als einer der beiden beinahe abstürzte setzten sie mit Handy einen Notruf ab. Gegen 21:05 Uhr konnte bei einem Suchflug durch den Polizeihubschrauber “Libelle” ein Blitzen am Oberdorferberg, Kreuzgraben, im Bereich Egger Alm/Möderndorfer Alm, Gemeinde und Bezirk Hermagor festgestellt werden. Die Wanderer machten mit ihrem Fotoapparat Aufnahmen um mit dem Blitzlicht auf sich aufmerksam zu machen.

Die Einsatzkräfte wurden mittels Anweisungen aus dem Hubschrauber an den Einsatzort geleitet. Die Bergung der beiden Wanderer erwies sich als äußerst schwierig. Während der Bergung herrschte völlige Dunkelheit und es bestand Steinschlaggefahr.

Am 13.8.2013, gegen 03:00 Uhr, konnten die beiden Deutschen aus der gefährlichen Lage (am Auffindungsort bestand Absturzgefahr) erfolgreich und unverletzt geborgen werden.