16.8.2013 – Feuer in Seekirchen-Oberaigen

17.8.2013 Seekirchen/Salzburg. Am 16.8.2013, kurz nach 17:00 Uhr, brach in einem landwirtschaftlichen Stallgebäude in Seekirchen, Oberaigen ein Brand aus.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Stallgebäude bereits im Vollbrand. Von den Helfern wurde versucht das Vieh aus dem Stallgebäude zu treiben.

Es konnte aber nicht der gesamte Viehbestand gerettet werden, wie viele Tiere im Feuer umgekommen sind ist noch nicht geklärt. Das Stallgebäude ist in der Folge zur Gänze niedergebrannt.

Betreffend der Feststellung der Brandursache und der genauen Ausbruchsstelle, wurden die weiterführenden Ermittlungen, sowie die Ermittlungen vor Ort, vom Landeskriminalamt Salzburg übernommen. Weiters ordnete die Staatsanwaltschaft Salzburg die Bestellung eines Brandsachverständigen an.

Personen wurden keine verletzt. Die Familie wurde vom KIT Team des Roten Kreuzes betreut.

Einsatzkräfte vor Ort:
244 Mann der Freiwilligen Feuerwehren Seekirchen, Elixhausen, Seeham, Obertrum, Mattsee, Schleedorf, Eugendorf und Hallwang.
2 Fahrzeuge des Roten Kreuzes
1 Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes
3 Polizeistreifen
2 Brandermittler der Polizei