16.8.2013 – Motorradunfall auf A1 Westautobahn bei Thalgau

17.8.2013 Salzburg. Am 16.8.2013, um ca. 21:00 Uhr, fuhren zwei italienische Staatsangehörige mit ihren Motorrädern auf der A1 Westautobahn in Fahrtrichtung Salzburg.

Auf Höhe der Autobahnauffahrt Thalgau benutzten die beiden Italiener den linken Fahrstreifen und waren laut Zeugenaussagen mit erlaubten 130 km/h unterwegs.

Ein 19-jähriger PKW Lenker fuhr zur selben Zeit bei der Auffahrt Thalgau auf die Autobahn auf. Da der 19-Jährige sofort auf die Überholspur wechselte drängte er die beiden Motorradfahrer in Richtung Mittelleitschiene ab und touchierte mit einem der beiden Italiener.

Dabei kam der 28-jährige Italiener zu Sturz und verletzte sich unbestimmten Grades.

Es kam unverzüglich zur Staubildung. Der 1. Fahrstreifen, der 2. Fahrstreifen und die Auffahrtsspur blieben bis zum Eintreffen der Polizei gesperrt. Das RK brachte den verletzten Motorradlenker in das UKH Salzburg.

Die Fahrbahn war um 21:26 Uhr wieder frei befahrbar.