16.8.2013 – Unfall in Hallein

16.8.2013 Hallein/Salzburg. Am 16. August 2013, gegen 01:45 Uhr, fuhr ein 21-jähriger Halleiner mit seinem Pkw auf der Sankt Koloman Landesstraße von Kuchl kommend in Fahrtrichtung St. Koloman.

Nach einer Kurve auf Höhe KM 14,2 kam er auf der Fahrbahn ins Schleudern und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug.

Der Pkw-Lenker fuhr auf den linken Gehsteigrand auf und rammte ein Verkehrszeichen, sodass sich das Fahrzeug überschlug. Der PKW touchierte mit einer sich neben der Straße befindlichen Gartenmauer und einem Gartentor. Schließlich kam das Fahrzeug im Garten eines Einfamilienhauses auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Der PKW-Lenker konnte sich selbst aus dem Fahrzeugwrack befreien. Außer ihm befanden sich keine weiteren Insassen im Fahrzeug. Zeugen des Unfalls leisteten sofort Erste Hilfe und verständigten die Einsatzkräfte.

Der PKW-Lenker wurde nach Erstversorgung durch die Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht. Der im Krankenhaus durchgeführte Alkomattest ergab beim Lenker einen Wert von 1,58 Promille.

Der Führerschein wurde vorläufig abgenommen und es wird Anzeige an die BH Hallein erstattet.