17.7.2013 – Alpine Notlage zwischen Flurlhütte und Voisthalerhütte

18.7.2013 Steiermark. Ein 33-jähriger und ein 31-jähriger Bergsteiger gerieten am 17.7.2013, gegen 13:00 Uhr, auf dem Hochschwab in eine Notlage, konnten aber mittels Hubschrauber unverletzt geborgen werden.

Die beiden Männer aus dem Bezirk Hollabrunn wollten von der Flurlhütte über einen markierten Steig in Richtung Voisthalerhütte aufsteigen.

Dabei kamen sie vom Steig ab und gelangten in eine steile Rinne. Im unwegsamen und schroffen Gelände kamen sie auf einer Seehöhe von 1.600 Metern nicht mehr weiter.

Auch ein Rückwärtsgehen war ihnen nicht mehr möglich. Mittels Mobiltelefon alarmierten sie die Rettungskräfte.

Die beiden Niederösterreicher wurden mittels Hubschrauber aus dem unwegsamen Gelände gerettet.


Werbung