20.7.2013 – Feuer in Molln-Breitenau

20.7.2013 Molln-Breitenau/Oberösterreich. Am 20. Juli 2013 gegen Mitternacht, entdeckte ein 32-jähriger Elektriker und Landwirt aus Molln-Breitenau, auf der Heimfahrt, einen Brand in der Maschinenhalle der benachbarten Landwirtschaft.

Ein Traktor, der in der Maschinenhalle abgestellt war, stand im Vollbrand.

Er alarmierte sofort das Landesfeuerwehrkommando und weckte die Hausbewohner der Landwirtschaft. Während der 41-jährige Landwirt einen weiteren Traktor aus der Halle ins Freie brachte, konnte der 32-Jährige etwa 140 Schafe im angebauten Stall hinaus in das Freie treiben.

Dabei zog er sich eine Schnittverletzung zu und wurde nach Erstversorgung mit der Rettung Molln in das LKH Kirchdorf/Krems gebracht. Offensichtlich geriet dieser Traktor aus noch unbekannter Ursache in Brand, wonach das Feuer auf die Halle samt Stall übergriff.

Das Feuer wurde von den Feuerwehren, Breitenau, Molln, Leonstein, Ramsau und Frauenstein mit ca. 100 Mann bekämpft. Weitere Personen sowie Tiere kamen durch den Brand nicht zu Schaden. Der Gesamtschaden ist unbekannt.


Werbung