21.7.2013 – Motorradunfall auf B311

21.7.2013 Salzburg. Am 21. Juli 2013, um 07:50 Uhr, fuhr ein 32jähriger deutscher Staatsangehöriger (Oberbayern, Landkreis Rosenheim) mit seinem Pkw auf der Bundesstraße 311 (Pinzgauer-Straße) vom Kreisverkehr “Maxi-Markt” bei Bruck Richtung Taxenbach.

Etwa 150 Meter nach der Ausfahrt wurde er von einem Motorrad im beschilderten Überholverbot überholt.

Während des Überholvorganges touchierte der 59jährige Pinzgauer mit seinem Motorrad aus noch unbekannten Gründen seitlich den Pkw des Deutschen. Zum Zeitpunkt des Überholmanövers bestand kein Gegenverkehr. Der Zweiradlenker kam zu Sturz und verletzte sich schwer.

Er wurde vom Roten Kreuz in das Krankenhaus Zell am See eingeliefert. Der Pkw Lenker blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Das Motorrad wurde verladen, der Pkw war noch fahrbereit. Beide Lenker wurden einem Alkomattest unterzogen (jeweils 0,00 Promille).

Die Freiwillige Feuerwehr Bruck übernahm die Aufräumungsarbeiten. Die B 311 war für rund 30 Minuten gesperrt.