24.12.2021 – Zwei Festnahmen wegen des Verdachts des Raubes in Wien

25.12.2021 Wien. Gestern Abend ging ein 62-jähriger Mann in die Polizeiinspektion Westbahnhof um einen mutmaßlichen Raub an seiner Person anzuzeigen.

Er gab an, dass er sich nach seinen Einkäufen in der Bahnhofshalle zur Erholung hinsetzte und ihm dabei sein Handy aus der Tasche gefallen sei.

Als er das Handy wieder aufheben wollte, soll ein unbekannter Mann nach dem Mobiltelefon gegriffen und es aufgehoben haben. Danach soll dieser es einem anderen unbekannten Mann weitergeben haben wollen.

Noch vor der Übergabe konnte das Opfer dem Tatverdächtigen das Handy wegnehmen.

In weiterer Folge soll sich eine Diskussion entwickelt haben, bei der der mutmaßliche Täter den 62-Jährigen attackiert haben soll. Im Zuge dessen soll ihm der Tatverdächtige das Handy geraubt haben.

Mehrere Polizisten fahndeten nach den zwei unbekannten Tätern und wurden währenddessen von einem 40-Jährigen angesprochen, der angab, dass zwei Männer versucht haben, seinen Rucksack zu stehlen.

Die zwei mutmaßlichen Täter konnten kurze Zeit später von den Beamten angehalten werden.

Bei der Durchsuchung konnte das Handy des ersten Opfers vorgefunden werden.

Die Tatverdächtigen, ein 25-jährige äthiopische Staatsangehöriger und ein 24-jähriger somalischer Staatsangehöriger, wurden festgenommen.

Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.


Werbung