26.1.2022 – Zwei Personen bei Verkehrsunfällen in der Steiermark schwer verletzt

26.1.2022 Steiermark. Mittwochnachmittag, 26. Jänner 2022, ereigneten sich zur selben Zeit zwei voneinander unabhängige Verkehrsunfälle mit Eigenverletzung. Zwei Personen erlitten dabei Verletzungen schweren Grades.

Zwei Personen bei Verkehrsunfällen schwer verletzt

Gegen 15:25 Uhr lenkte ein 51-jähriger Südoststeirer seinen Pkw auf der L221 von Fehring kommend in Richtung Lödersdorf.

Aus bislang unbekannter Ursache kam er mit dem Fahrzeug in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und dürfte in weiterer Folge in den angrenzenden Bach gefahren sein.

Der Mann erlitt Verletzungen schweren Grades und wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 12 ins UKH Graz gebracht.

Ebenfalls gegen 15:25 Uhr war eine 55-jährige Südoststeirerin mit ihrem Pkw auf der Gemeindestraße von Lödersdorf kommend in Richtung Kerschhackl unterwegs.

Aus bislang unbekannter Ursache kam die Fahrzeuglenkerin rechts von der Straße ab und dürfte anschließend in den dortigen Straßengraben gerutscht sein, wo das Fahrzeug mit dem Durchlass zusammenprallte.

Die Frau erlitt schwere Verletzungen und wurde vom Notarzt erstversorgt. Anschließend wurde sie vom Rettungshubschrauber Christophorus 16 ins UKH Graz geflogen.

In beiden Fällen dürften die Fahrzeuglenker nicht angegurtet gewesen sein. Bei den Einsätzen standen Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Fehring, Lödersdorf und Riegersburg im Einsatz.