26.12.2021 – Raub in St. Barbara-Mitterdorf

27.12.2021 St. Barbara-Mitterdorf/Steiermark. Ein 15-Jähriger steht im Verdacht, Sonntagabend, 26. Dezember 2021, einem Zwölfjährigen Handschuhe geraubt zu haben. Es wurde niemand verletzt.

Zwischen 17:00 und 19:00 Uhr traf eine Gruppe Jugendlicher, alle um die 16 Jahre alt, auf eine Gruppe Jüngerer, diese waren um die zwölf Jahre alt.

Nachdem sich beide Gruppen länger am Hauptplatz und am Bahnhof St. Barbara-Mitterdorf aufgehalten hatten, forderte der 15-Jährige aus Leoben plötzlich einen zwölfjährigen Einheimischen aus der anderen Gruppe auf, ihm dessen Handschuhe zu geben, da ihm kalt sei.

Der Zwölfjährige weigerte sich, worauf ihn der Ältere bedrohte und dem Opfer die Handschuhe von den Händen zog.

Erst als die älteren Jugendlichen in Richtung Bahnhof gingen, um mit dem Zug wegzufahren, erstatteten die Jüngeren telefonisch die Anzeige bei der Polizei.

Der 15-jährige Verdächtige konnte noch vor dem Einsteigen in den Zug von der Polizei angehalten werden.

Die Handschuhe konnten sichergestellt und laut Anordnung der Staatsanwaltschaft Leoben dem Opfer ausgefolgt werden.

Der Verdächtige wird auf freiem Fuß an die Staatsanwaltschaft Leoben angezeigt.


Werbung