27.10.2013 – Alpine Notlage am Schneeberg

28.10.2013 Puchberg/Niederösterreich. Eine 43-jährige Frau unternahm am 27.10.2013 gemeinsam mit ihrem Ehemann, dem gemeinsamen Kind und zwei Hunden einen Ausflug auf den Schneeberg.

Die Familie fuhr mit der Zahnradbahn auf das Hochplateau des Schneebergs und wanderte zur Fischerhütte. Von dort kehrte ihr Ehemann mit dem Kind um und ging zum Bergbahnhof der Schneebergbahn zurück.

Die Frau wanderte mit ihren beiden Hunden weiter zum Klosterwappen und wollte von dort in östliche Richtung zum Bergbahnhof absteigen. Sie stieg jedoch in westliche Richtung am markierten Wanderweg 01 ab. Als sie nach ca. 1 Std Abstieg die Baumgrenze erreichte stellte sie ihren Irrtum fest und rief um 16:15 Uhr über Notruf die Polizei.

Aufgrund der fortgeschrittenen Tageszeit und dem Umstand, dass die 43-Jährige im dortigen Gebiet offenbar nicht ortskundig ist, wurde die Hubschrauberbesatzung der FEST Wien verständigt.

Die 43-Jährige und die beiden Hunde konnten im Gipfelbereich vom Polizeihubschrauber unverletzt aufgenommen und nach Puchberg am Schneeberg geflogen werden.