27.10.2013 – Feuer in Wörgl

27.10.2013 Wörgl /Tirol. Am 27.10.2013, gegen 08:45 Uhr, kam es in einer Wohnung eines Mehrparteienhauses in Wörgl zu einem Brand.

Wie die Ermittlungen durch die Polizei ergaben, hatte der 7-jährige Sohn, während sich seine Eltern und die 2-jährige Schwester noch im Schlafzimmer aufhielten, unbemerkt mit einer Spraydose und einem Feuerzeug im Wohnzimmer gespielt.

Im Zuge der Zündelei geriet die Wohnzimmercouch in Brand. Vermutlich aufgrund der Hitzentwicklung explodierte in weiterer Folge die Spraydose und eine im angrenzenden Küchenbereich befindliche kleine Gaskartusche, wodurch die Fensterverglasung im Wohn-/Essbereich zerbarst.

Aufgrund des raschen Einschreitens der Feuerwehr Wörgl konnte bereits nach wenigen Minuten das Brand-Aus gemeldet werden.

Personen kamen durch den Vorfall nicht zu Schaden. Insbesondere in der betroffenen Wohnung und am Gebäude entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe.

Bearbeitende Dienststelle: PI Wörgl