28.10.2013 – Unfall in Oberglan

29.10.2013 Oberglan/Kärnten. Eine 47jährige Lehrerin aus Feldkirchen lenkte am 28.10.2013, um 16:15 Uhr, ihren PKW auf der Turracher Bundesstraße in Richtung Feldkirchen.

In Oberglan kam sie aus bisher unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und streifte eine Steinmauer und ein Nirosta Geländer eines Firmengeländes.

In weiterer Folge fuhr der PKW entlang der Straßenböschung und prallte schließlich mit dem Dach gegen einen Betonblock (ca 2 Meter hoch und 3 Meter breit) und blieb schließlich auf dem Firmengelände stehen. Dabei entstand am PKW Totalschaden.

Die Lenkerin und ihre im Fahrzeug mitfahrende Kinder (11, männlich und 9 Jahre, weiblich) welche hinten auf ihren Kindersitzen saßen, erlitten bei dem Verkehrsunfall Verletzungen unbestimmten Grades.

Die Lehrerin wurde vom Rettungshubschrauber des ÖAMTC, C11, in das Klinikum Klagenfurt geflogen. Die Rettung Feldkirchen brachte die beiden Kinder in das ELKI des Klinikum Klagenfurt.

Aufgrund von austretender Fahrzeugflüssigkeit wurden die FF Feldkirchen und Radweg verständigt und war mit 4 Fahrzeugen und 27 Mann im Einsatz.

Die Turracher Bundesstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme, der Bergung der Verletzten und abschließenden Reinigungsarbeiten erschwert passierbar.

Bearbeitende Dienststelle:
PI Feldkirchen