28.9.2021 – Warnung vor neuer Betrugsmasche

28.9.2021 Oberösterreich. Seit dem 7. September 2021 konnte eine neue Betrugsmasche festgestellt werden, die österreichweit bereits mehrfach angezeigt wurde.

Dabei senden die Täter dem Opfer eine Nachricht über einen Messenger-Dienst auf ihre Mobiltelefone, in der mitgeteilt wird, dass der Sender eine neue Telefonnummer hätte.

Dabei werden die Opfer mit „Hallo Mama“ angeredet. Damit suggerieren die Täter, dass sie das eigene Kind wären und die Empfänger reagieren vertrauensvoll.

Den telefonischen Kontakt verweigern die Täter und begründen dies damit, dass das neue Telefon erst eingerichtet werden müsste. Dafür benötigen und verlangen sie Bargeld in der Höhe von 2.500 Euro bis 4.600 Euro.

Diese Vorgehensweise ähnelt dem Enkeltrickschema, wird jedoch bisher ausschließlich über Nachrichten am Mobiltelefon begangen. Die Geldzahlungen werden per Banküberweisung auf bestimmte Konten gefordert.

Die Polizei warnt dringend vor dieser neuen Betrugsmasche.

Im besagten Fall unbedingt zuvor den jeweiligen Angehörigen telefonisch kontaktieren und im Falle eines Betrugsversuches die Polizei verständigen.

Die Präventionsbeamten raten jedenfalls dringend davon ab, einen Geldbetrag auf ein angegebenes Konto zu überweisen!


Werbung