30.10.2013 – Brand eines Baggers in Hochenegg

30.10.2013 Hochenegg/Steiermark. Gegen 02:45 Uhr des 30.10.2013 wurde ein 52-jähriger Baggerfahrer im Schlafzimmer seines Wohnhauses durch einen lauten Knall geweckt.

Bei der Nachschau bemerkte er, dass der auf einem Abstellplatz in der Nähe des Hauses abgestellte Radbagger seines Arbeitgebers in Brand stand und die Scheiben der Fahrerkabine bereits geborsten waren.

Der Baggerfahrer verständigte die Feuerwehr und versuchte noch den Brand mittels Feuerlöscher zu bekämpfen. Die Feuerwehr Hochenegg traf unmittelbar danach mit drei Fahrzeugen und zwölf Feuerwehrleuten am Brandort ein und konnte den Radbagger rasch löschen.

Personen wurden nicht verletzt. Am Bagger entstand erheblicher Sachschaden.

Die Brandursachenermittlung wird im Laufe des 30.10.2013 durch Sachverständige erfolgen.


Werbung