31.10.2013 – Alpine Notlage auf Zugspitze

1.11.2013 Tirol. Am 31.10.2013, um 09:30 Uhr, unternahm eine 5-köpfige dt Gruppe eine Bergtour vom Eibsee (D) kommend über die Wiener Neustädter Hütte und den Stopselzieher in Richtung Zugspitze.

Sie waren alle mit Bergschuhen, Helm und mit einem Klettersteigset ausgerüstet. Kurz nach Einbruch der Dämmerung gegen 18:00 Uhr, setzte die Gruppe einen Notruf ab, da sie weder vorwärts noch rückwärts kamen. Sie befanden sich zu diesem Zeitpunkt auf einer Seehöhe von ca 2.750m.

Die Bergrettung Ehrwald rückte mit 6 Mann aus. Die Bergrettung wurde mittels Sonderfahrt der Tiroler Zugspitzbahn zum Gipfel gebracht. Um 19:05 Uhr stiegen sie zu Fuß, über den schneebedeckten Weg, mit 5 Mann, zu der in notgeratenen Gruppe ab.

Sie konnten die Gruppe gegen 21:00 Uhr unversehrt zur Bergstation der Tiroler Zugspitzbahn zurück bringen und fuhren in der Folge mit der Bahn gemeinsam ins Tal.

Die Bergrettung Ehrwald war mit 6 Mann, die Tiroler Zugspitzbahn mit 2 Mann für die Sonderfahrt im Einsatz.

Bearbeitende Dienststelle: PI Bichlbach


Werbung