4.11.2013 – Unfall auf B100 bei Möllbrücke

5.11.2013 Möllbrücke/Kärnten. Am 4.11.2013 gegen 18:45 Uhr, musste ein 41-jähriger Kraftfahrer aus Spittal an der Drau den von ihm gelenkten LKW-Zug, wegen eines Reifenschadens auf der Drautal-Bundesstraße B 100, bei km 45,5 auf Höhe Möllbrücke, Gemeinde Lurnfeld, Bezirk Spittal/Drau, anhalten.

Der Lenker teilte dies der Polizei mit. Eine Streife der PI Möllbrücke fuhr entlang der B100 um eventuell auf der Fahrbahn liegende Reifenteile zu entfernen.

Bei Eintreffen der Streife beim LKW hatte der Lenker bereits das Warndreieck aufgestellt und die Warnblinkanlage war eingeschalten. Zusätzlich wurde die Stelle mit mehreren Haberkornhütchen und einer gelb blinkenden Warnleuchte abgesichert. Die Streife verließ die Örtlichkeit kurzfristig, kehrte gegen 19:20 Uhr wieder zurück und sicherte den LKW zusätzlich mittels Blaulicht ab. In der Zwischenzeit war ein Freund des LKW-Lenkers, ein 33-jähriger Mann aus Möllbrücke, zum LKW-Zug gekommen und half beim Radwechsel.

Um 19:30 Uhr lenkte ein 37-jähriger Mann aus der Slowakei seinen PKW auf der B 100 von Lienz kommend in Richtung Spittal an der Drau. Auf Höhe des LKW wich er nach links aus und übersah dabei den aus Richtung Spittal an der Drau kommenden PKW einer 22-jährigen Verkäuferin aus Kleblach-Lind.

Es kam zu einem Frontalzusammenstoß der Fahrzeuge, wobei der slowakische PKW gegen den LKW geschleudert wurde. Dort erfasste er den 33-jährigen Freund des LKW-Lenkers, wodurch dieser schwer verletzt wurde. Der neben dem Verletzten stehende LKW-Lenker, sowie zwei Polizeibeamte, blieben unverletzt. Die beiden PKW-Lenker erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Alle drei verletzten Personen wurden nach Erstversorgung mit der Rettung in das Krankenhaus Spittal an der Drau gebracht. An den PKWs entstand Totalschaden, am LKW lediglich leichter Sachschaden. Ein Alko-Test an beiden Lenkern verlief negativ.

Für die Bergung standen die FF-Möllbrücke, Pusarnitz, Sachsenburg und Lendorf mit insgesamt 10 Fahrzeugen und 80 Personen im Einsatz. Während der Unfallaufnahme erfolgte eine Umleitung auf die Sachsenburger Landesstraße L 14.