4.2.2022 – Alpine Notlage in Trins

5.2.2022 Trins/Tirol. Am 4.2.2022 waren zwei weibliche deutsche Staatsangehörige (56 und 22) beim Schneeschuhwandern im hochalpinen Gelände in Trins unterwegs.

Beim Abstieg vom Dollfußkreuz kamen sie aufgrund des Abgangs von mehreren Lawinen in ihrem Nahbereich nicht mehr gesichert weiter und gingen zum Dollfußkreuz zurück.

Die vollkommen erschöpfte 56-Jährige alarmierte gegen 16:30 Uhr über Notruf die Einsatzkräfte. Sie und ihre Begleiterin wurden daraufhin von der Crew des Polizeihubschraubers Libelle geborgen und unverletzt ins Tal verbracht.

Bearbeitende Dienststelle: PI Steinach-Wipptal