5.2.2022 – Nach Einbruchsdiebstahl in Liebenfels am 2.2.2022 – Festnahme in St.Veit an der Glan

5.2.2022 Kärnten. Ein bislang unbekannter Täter stahl am 2.2.2022, um 00:42 Uhr, in einen Selbstbedienungsladen in der Gemeinde Liebenfels mehrere hundert Euro Bargeld. Der Selbstbedienungsladen ist durchgängig geöffnet.

Die Gesamtschadenssumme zum Nachteil eines 31jährigen Mannes aus Althofen beläuft sich auf mehr als tausend Euro.

Dazu wird berichtet:

Am 5.2.2022 führten Beamte der PI St.Veit/Glan weitere Erhebungen und Überprüfungen von Tatverdächtigen zu dem Einbruchsdiebstahl durch. Dabei wurde um 20:15 Uhr ein einschlägig vorbestrafter 28-jähriger Mann in seiner Wohnung in St.Veit/Glan überprüft.

Dort wurden sowohl Kleidungsstücke, welche der Beschuldigte bei der Tat getragen hatte und die auf den Bildern der Überwachungskamera eindeutig erkennbar waren, als auch Suchtmittel (Cannabis, Heroin, Kokain) in Eigenkonsummengen sichergestellt.

Der Mann gestand nach anfänglichem Leugnen zunächst den Einbruchsdiebstahl am 2.2.2022, sowie in weiterer Folge auch einen weiteren Einbruchsdiebstahl in dasselbe Objekt am 15.11.2021, um 00:17 Uhr.

Weiters gestand er auch, dass er in mehreren Zugriffen Lebensmittel in dem Selbstbedienungskiosk gestohlen hatte. Die Einbrüche verübte er nach eigenen Angaben, um seinen Suchtgiftkonsum zu finanzieren. Die Staatsanwaltschaft Klagenfurt ordnete die Festnahme wegen Tatbegehungsgefahr an. Der 28-jährige wurde in die JA Klagenfurt eingeliefert.