9.9.2021 – Verdacht der Körperverletzung in Wien

10.9.2021 Wien. Ein 37-jähriger ungarischer Staatsangehöriger betrat ein Geschäft, in dem er mal gearbeitet hatte.

Er soll ohne Vorwarnung einen 37-jährigen Angestellten mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben.

Drei weitere Mitarbeiter versuchten, den 37-Jährigen zu beruhigen und bis zum Eintreffen der in der Zwischenzeit alarmierten Polizei festzuhalten.

Der Tatverdächtige habe dabei einen 36-jährigen Angestellten in die Hand gebissen. Der mutmaßliche Täter ließ sich nicht beruhigen und soll seine Kontrahenten mit dem Umbringen bedroht haben.

Die einschreitenden Polizisten konnten den 37-Jährigen festnehmen und über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien in eine Justizanstalt bringen.

Einer der beiden Verletzten wurde mit einem Wiener Rettungsdienst in ein Spital gebracht.


Werbung