Zwei Festnahmen wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls in Wien

2.12.2021 Wien. Polizisten des Stadtpolizeikommandos Margareten konnten im Zuge eines Einsatzes wegen eines Einbruchsdiebstahls zwei Personen anhalten.

Bei dem 43-jährigen österreichischen Staatsbürger und bei der 39-jährigen slowakischen Staatsangehörigen wurde Diebesgut von einem offensichtlich anderen Einbruch vorgefunden.

In weiterer Folge übernahm das Landeskriminalamt Wien, Ermittlungsbereich Suchtmittel- und Beschaffungskriminalität, die Ermittlungen und konnte den Tatverdächtigen weitere acht Einbrüche nachweisen.

Bei ihnen konnten 70 gestohlene Gegenstände im Gesamtwert von ca. 6.000 € sichergestellt werden.

Bei den Gegenständen handelte es sich großteils um Elektronikartikel sowie um Werkzeug von Baustellen.

Durch den Verkauf der Gegenstände sollen sie ihren Suchtmittelkonsum gedeckt haben.

Durch die Einbrüche entstand zudem ein Sachschaden im mittleren fünfstelligen Eurobereich.

Die mutmaßlichen Täter wurden festgenommen und in eine Justizanstalt gebracht.