1.12.2018 – Unfall zwischen Haldenwang und Röfingen

2.12.2018 Haldenwang/Landkreis Günzburg. Drei schwer verletzte Personen und zwei Totalschäden sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalles am Samstagnachmittag, gegen 15:40 Uhr, auf einer Gemeindestraße zwischen Haldenwang und Röfingen.

Eine 19-jährige Audi-Fahrerin befuhr die Ortsverbindungsstraße von Haldenwang kommend. Hierbei kam sie aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrspur und prallte mit Ihrem Fahrzeug frontal in einen entgegenkommenden Porsche.

Bei dem Unfall wurde die 19-jährige Audi-Fahrerin schwer verletzt. Der 47-jährige Porsche-Fahrer wurde ebenfalls schwer verletzt. Die 14-jährige Beifahrerin im Porsche wurde mittelschwer verletzt.

WERBUNG:

Zur Klärung der Unfallursache wurde der unfallaufnehmenden Polizei Burgau seitens der Staatsanwaltschaft ein Gutachter zur Seite gestellt. Die Unfallstelle war 4 Stunden gesperrt.

Eine Fahrbahnreinigung erfolgte durch die Gemeinde Haldenwang. Der Gesamtschaden wird auf 130.000,- Euro geschätzt.

An der Unfallstelle waren neben mehreren Fahrzeugen des Rettungsdienstes zur Rettung und Sperrung die Feuerwehren Burgau, Haldenwang, Röfingen, sowie das THW eingesetzt.