1.9.2018 – Hitlergruß bei Polizeikontrolle

3.9.2018 München. Am Samstag, 1.9.2018, gegen 20:20 Uhr, kontrollierte eine uniformierte Polizeistreife einen 33-jährigen Mann, der am Bahnsteig der U-Bahnlinie U4/U5 am Hauptbahnhof rauchte und Bier trank.

Er wurde durch die Polizeistreife angesprochen und aufgefordert, sich auszuweisen.

Der Mann verweigerte wiederholt die Angaben seiner Personalien oder die Aushändigung seines Personalausweises.

WERBUNG:

Er blieb sitzen und hob wortlos den rechten Arm. Der gezeigte Hitlergruß wurde durch die Polizeibeamten angezeigt.

Während der Anzeigenaufnahme sagte der Mann zu den Beamten „Heil Hitler“.

Der Mann wurde zunächst zur Polizeiinspektion 16 (Hauptbahnhof) gebracht. Dort erfolgten die weiteren polizeilichen Maßnahmen.

Er wurde anschließend entlassen.