10.10.2021 – Ermittlungen gegen Impfarzt – Hinweistelefon und Befragungen

10.10.2021 Donau-Ries. Die Ermittlungen der KPI Dillingen gegen den im Tatverdacht stehenden Mediziner gehen unvermindert weiter.

Anhand der bisher durchgeführten Vernehmungen und Auswertung von Unterlagen, die noch eine geraume Zeit in Anspruch nehmen werden, haben sich erste Unregelmäßigkeiten bei der Verabreichung von Impfungen bestätigt, weitergehende Details können derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen noch nicht genannt werden.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Die Kripo Dillingen ist hier auch auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen und hat, wie bereits in der Pressekonferenz am Dienstag mitgeteilt, ein Hinweistelefon mit der eingerichtet, wo tatrelevante Sachverhalte mitgeteilt werden können:

Telefonnummer 09071/56-442

Auch Personen, denen wissentlich eine durchgeführte Impfbestätigung ausgestellt wurde, obwohl keine Impfung erfolgt ist, können hier mit den Ermittlern Kontakt aufnehmen.

Dies würde auch Freiräume und Kapazitäten – vor allem für das Gesundheitsamt – für all die zu überprüfenden Fälle schaffen, bei denen impfwillige Patienten mutmaßlich keinen Impfschutz erhalten haben.

Auch bei den vom LRA Donau-Ries in Nördlingen für den Freitag angebotenen Testmöglichkeiten sind Ermittler der Polizei vor Ort und führen Befragungen durch.

Dies wird auch an den für nächste Woche Montag, Dienstag und Mittwoch (11./12./13.10.2021- jeweils von 09.00 bis 17.00 Uhr) angesetzten Terminen der Fall sein.