11.1.2013 – Unfall an A70 Anschlussstelle Kulmbach/Neudrossenfeld

13.1.2013. Glück im Unglück hatte am Freitagnachmittag ein 50-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Raum Coburg. Beim Einfahren von der B 85 auf die A 70 löste sich die Trommel seines vollen Betonmischers. Der Fahrer blieb unverletzt.

Gegen 15:30 Uhr kam es an der Anschlussstelle Kulmbach/Neudrossenfeld zu dem folgenschweren Vorfall. Die abgerissene Trommel krachte beim Abbiegevorgang seitlich neben dem Lkw auf die Straße. Dabei wurde der Lkw erheblich beschädigt und auch an der Schutzplanke entstand Schaden. Die schwere Ladung riss zu allem Überfluss auch noch den Tank des Brummis auf und der Boden neben der Autobahnausfahrt war mit bis zu 300 Liter ausgelaufenen Diesel kontaminiert.

Dies hatte zur Folge, dass das Erdreich in diesem Bereich abgetragen werden musste. Die örtlichen Feuerwehren und das Technische Hilfswerk waren mit vielen Einsatzkräften vor Ort. Es kam zu stundenlangen Verkehrsbehinderungen an der Anschlussstelle in Richtung Bayreuth. Insgesamt dürfte der Schaden bei über 50.000.- Euro liegen. Das Fahrzeug und die Mischvorrichtung mussten mühsam geborgen und abgeschleppt werden.


Schreibe einen Kommentar