11.11.2020 – Tödlicher Motorradunfall auf der B472 bei Oberhausen

12.11.2020 Oberhausen/Oberbayern. Am 11.11.2020, gegen 16:05 Uhr, ereignete sich im Gemeindebereich von Oberhausen (Landkreis Weilheim-Schongau) ein Verkehrsunfall zwischen einem Motorradfahrer und einem entgegenkommenden Kleintransporter. Der Motorradfahrer starb.

Ein 55-jähriger Peißenberger befuhr mit seinem Motorrad die B472 aus Richtung Peißenberg. In der langgezogenen Rechtskurve zwischen der Zufahrt in die Dorfstraße und der Bahnhofstraße geriet er aus noch ungeklärten Gründen nach links auf die Gegenfahrbahn und kam dort zu Sturz. Anschließend schlitterte er unter den von einer 64-jährigen Traunsteinerin gelenkten Kleintransporter.

Der Motorradfahrer verstarb trotz Reanimationsversuchen durch Ersthelfer noch an der Unfallstelle. Die Fahrerin des Kleintranporters blieb unverletzt, das Fahrzeug brannte nach dem Unfall völlig aus.

Die Schadenshöhe kann aktuell noch nicht angegeben werden.

Die B472 war wegen Bergungsarbeiten und dem Einsatz eines Sachverständigen – dieser wurde durch die Staatsanwaltschaft zur Klärung der Unfallursache angefordert – komplett gesperrt; die Sperrung dauerte mehrere Stunden.

Neben Polizei und Rettungsdienst waren die umliegenden Feuerwehren mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)