11.12.2017 – Unfall in Pfeffenhausen

12.12.2017 Pfeffenhausen/Niederbayern. Am Montag, 11.12.2017, gegen 15.55 Uhr, befuhr ein 18-jähriger Fahrer mit seinem Kleintransporter der Marke Mercedes-Benz die Landshuter Straße in Pfeffenhausen in Richtung B299.

Beim Auffahren auf die Bundesstraße in Richtung Landshut übersah er einen Pkw der Marke VW der die Bundesstraße aus Richtung Landshut kommend in Richtung Neustadt befuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW in den Gegenverkehr geschleudert. Dabei stieß er frontal mit einem aus Richtung Neustadt kommenden Pkw Opel zusammen. Sowohl die 24-jährige Fahrerin des VW als auch die 33-jährige Fahrerin des Opel wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Während die Opel-Fahrerin durch andere Verkehrsteilnehmer schnell aus ihrem Fahrzeug geholt werden konnte, musste die 24-jährige durch die Rettungskräfte aus ihrem Fahrzeug befreit werden.

WERBUNG:

Beide Fahrerinnen wurden durch den Unfall schwer verletzt. Die 24-jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Ingolstadt verbracht. Die Opel-Fahrerin wurde zur Behandlung ins Klinikum Landshut gebracht. Der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen und wurde ins Klinikum Achdorf verbracht.

An der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Pfeffenhausen, Obersüßbach, Niederhornbach und Rottenburg. Die Bundesstraße musste nach dem Unfall für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Fahrbahn wurde, nachdem die unfallbeteiligten Fahrzeuge abgeschleppt worden waren, von der Straßenmeisterei Landshut gereinigt.