11.7.2019 – Graffitisprayer an der Autobahn A73 bei Forchheim auf frischer Tat ertappt

12.7.2019. Drei jugendliche Graffitisprayer bemerkte am Donnerstagnachmittag ein aufmerksamer Zeuge an der Autobahn A73 bei Forchheim. Die verständigten Polizeibeamten der Autobahnpolizei nahmen zwei der Jugendlichen an Ort und Stelle fest. Auch der dritte Sprayer ist inzwischen ermittelt und muss sich strafrechtlich verantworten.

Das Trio machte sich am Donnerstag, gegen 16.15 Uhr, an einer Schallschutzwand der A73 zwischen Forchheim-Süd und Forchheim-Nord zu schaffen und besprühte Teile der Wand mit politisch motivierten Symbolen und Wörtern.

Dabei verursachten sie einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Ein Mitarbeiter der Autobahnmeisterei wurde währenddessen auf die frischen Schmierereien aufmerksam und verständigte die Polizei.

Eine Streifenbesatzung der Verkehrspolizei Bamberg stellte zwei der Sprayer im Alter von 15 und 16 Jahren an Ort und Stelle, während ihr ebenfalls 15-jähriger Komplize die Flucht ergriff.

Er konnte allerdings im Rahmen der ersten Recherchen ermittelt werden.

Kriminalbeamte aus Bamberg übernahmen die weiteren Ermittlungen.

Die drei Jugendlichen erhalten nun Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Symbolbild (© Bayerische Polizei)