12.1.2013 – Unfall in Wackersdorf

12.1.2013. Tödliche Verletzungen erlitt ein 18-jähriger Fußgänger am Samstagmorgen bei einem Verkehrsunfall in Wackersdorf.

Zu einem tragischen Unfall kam in den frühen Morgenstunden am Samstag. Ein 18-jähriger Fußgänger aus einem Schwandorfer Ortsteil war gegen 05.35 Uhr im Gemeindegebiet Wackersdorf auf der Industriestraße aus Richtung Innovationspark kommend unterwegs.

Gerade als der 18-jährige die Fahrbahn überqueren wollte, kam ihm eine 44-jährige Autofahrerin entgegen, die den Fußgänger mit ihrer linken Fahrzeugpartie erfasste. In Folge dessen kam es zu einem weiteren Aufprall des Fußgängers an einem Pkw Opel, der aus Richtung Innovationspark unterwegs war und von einem 26-jährigen gelenkt wurde.

Der 18-jährige erlitt durch den Unfall Verletzungen, die sofort zum Tode führten. Wiederbelebungsversuche eines Unfallzeugen und eines Polizeibeamten waren deshalb erfolglos.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutacher zur Klärung der Unfallursache beauftragt. Zu diesem Zweck war die Unfallstelle bis 08.55 Uhr durch die Feuerwehren Wackersdorf und Rauberweiherhaus gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. An der Unfallstelle waren neben den Feuerwehren noch Rettungskräfte des BRK, sowie ein Notarzt und ein Kriseninterventionsteam der Johanniter vor Ort. Abschließend ist noch festzustellen, dass an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von 3500 € entstand.


Schreibe einen Kommentar