12.11.2018 – Schwer verletzter Mann in Schongau aufgefunden

13.11.2018 Schongau/Oberbayern. Am späten Montagabend, 12.11.2018, wurde gegen 22:00 Uhr eine schwer verletzte Person im Stadtgebiet von Schongau aufgefunden. Die Kriminalpolizei Weilheim übernahm unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft München II die Ermittlungen. Eine Fremdbeteiligung ist nicht auszuschließen.

Der Mann lag im Kreuzungsbereich Schönlinder Straße/Altenstadter Straße am Straßenrand und war nicht ansprechbar. Er wurde mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Unmittelbar nach Auffinden des verletzten Mannes wurden umfangreichen Fahndungsmaßnahmen, unter Beteiligung der benachbarten Dienststellen, eingeleitet sowie Spurensicherungsmaßnahmen am Auffindeort durchgeführt.

WERBUNG:

In Zusammenhang mit dem Auffinden des verletzten Mannes ist für die Ermittler von Bedeutung:

Wem sind vor 22.00 Uhr Personen, Personengruppen oder Fahrzeuge in der Nähe des Auffindeortes, Kreuzungsbereich Schönlinder Straße/Altenstadter Straße in Schongau, aufgefallen?

Hinweise werden von der Kriminalpolizei Weilheim unter 0881/6400 entgegen genommen.