12.2.2013 – Feuer in Hilpoltstein

12.2.2013 Hilpoltstein. Heute Morgen, 12.2.2013, brach im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses in Hilpoltstein ein Feuer aus, infolgedessen die zwei 86-jährigen Bewohner leichte Rauchgasvergiftungen erlitten. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 100.000 Euro.

Gegen kurz vor 06:00 Uhr ging der Notruf über den Brand ein. Er war in der Küche des Wohnhauses ausgebrochen und breitete sich schließlich im Flur und im Treppenhaus zum Obergeschoss aus.

Die Hausbewohner, ein Mann und eine Frau, wurden davon im Schlaf überrascht. Beide kamen leicht verletzt in ein Krankenhaus, während die Freiwillige Feuerwehr Hilpoltstein die Löscharbeiten durchführte.

Beamte des Fachkommissariats der Kripo Schwabach haben vor Ort die Ermittlungen übernommen. Es hat sich dabei herausgestellt, dass der Brand allem Anschein nach durch herausfallende Glut aus einem befeuerten Kachelofen ausgelöst wurde.


Werbung

Schreibe einen Kommentar