12.9.2022 – Flug nach Istanbul wurde zu teurem Spaß

13.9.2022 Nürnberg/Mittelfranken. Am Montag (12.09.2022) suchte eine 29-jährige Frau die Grenzpolizeiinspektion Nürnberg-Flughafen auf, um sicherzustellen, dass sie ihren Flug nach Istanbul antreten kann. Dass ihr die Reise so teuer kommt, damit rechnete sie nicht.

Gegen Mittag kam eine Frau zur Grenzpolizei am Nürnberger Flughafen, um ihre Sorge bezüglich ihres Flugs in die Türkei auszuräumen. Sie hatte am Tag zuvor bei der Polizei in Halle mehrere Geldbußen zur Abwendung einer drohenden Haft eingezahlt.

Aus diesem Grund wollte sie vor Antritt des Fluges sicher gehen, dass die Begleichung der Geldstrafen in den polizeilichen Systemen dokumentiert worden war und sie bedenkenlos ihre Reise antreten könne.

Als die Beamten die Personalien der Frau überprüften, stellten sie fest, dass die in Halle eingezahlten Bußgelder nicht die einzige offene Rechnung war. Um ausreisen zu können, musste die 29-Jährige noch drei weitere Geldstrafen aus dem bayerischen Raum bezahlen. Diese schlugen mit insgesamt 1.111.00 Euro zu Buche. Nachdem der Schock zunächst tief saß, kam die junge Frau der Zahlungsaufforderung bereitwillig nach.

Werbung:

Werbung: