13.10.2019 – Tödlicher Motorradunfall zwischen Leitzach und Wörnsmühl

14.10.2019 Leitzach/Oberbayern. Einen tragischen Ausgang nahm der Ausflug eines 60-jährigen Bikers aus dem Landkreis Rosenheim am Sonntag, 13.10.2019. Er verunglückte bei einem Verkehrsunfall im Leitzachtal so schwer, dass er trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen wenig später seinen Verletzungen erlag. Drei weitere Personen wurden verletzt. Beamte der Polizeiinspektion Miesbach übernahmen die Ermittlungen zum Unfallhergang.

Am 13.10.2019 ereignete sich gegen 13:30 Uhr auf der Staatstraße 2077 zwischen Leitzach und Wörnsmühl ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 60-jähriger Bruckmühler fuhr mit seinem Motorrad in Richtung Leitzach und fuhr aus bislang ungeklärten Gründen nicht weit genug rechts. Er stieß mit dem entgegenkommenden Pkw einer 82-jährigen Frau aus Irschenberg frontal zusammen.

Durch den Zusammenstoß stürzte der Motorradfahrer und blieb bewusstlos auf der Fahrbahn liegen.

Trotz Reanimationsversuchen seitens der Rettungskräfte verstarb der Bruckmühler im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen.

Die Fahrerin des Pkw erlitt wie zwei weitere Insassen leichte Verletzungen.

Es entstand ein Sachschaden von geschätzt 10.000 EUR an den beteiligten Fahrzeugen.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde von der Staatsanwaltschaft ein Gutachter beauftragt.

Die Staatsstraße musste über mehrere Stunden komplett gesperrt werden. Zur Regelung des Verkehrs waren die Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden vor Ort.

Symbolfotos: Bayerische Polizei