13.3.2013 – Feuer in Wettstetten

13.3.2013 Wettstetten. Polizei und Feuerwehr mußten heute Früh zu einem Brand eines Einfamilienhauses in Wettstetten ausrücken. Nach den ersten Feststellungen der Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt wurde das Feuer vorsätzlich gelegt.

Heute Morgen mussten Polizei und Feuerwehr, gegen 5:40 Uhr, zu einem Brand eines 2-stöckigen Einfamilienhauses in Wettstetten, Landkreis Eichstätt, ausrücken. Beim Eintreffen der Feuerwehr trat bereits dichter Qualm aus allen Fenstern des Gebäudes aus.

Das Feuer im ersten Stock des Gebäudes konnte durch die Freiwillige Feuerwehr Wettstetten schnell gelöscht werden. Das Haus steht zur Zeit leer. Verletzt wurde niemand.

Mehrere anliegende Straßen mussten durch Kräfte der Polizeiinspektion Ingolstadt vorübergehend für den Verkehr gesperrt werden. Eine Verkehrsmeldung wurde veranlasst. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden alle Räume total verrußt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf schätzungsweise 50.000 Euro.

Die Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt hat die Ermittlungen aufgenommen. Aufgrund der Brandortbesichtigung vor Ort wird von vorsätzlicher Brandstiftung ausgegangen.


Schreibe einen Kommentar