13.5.2020 – Unfall auf der A73 Höhe Eggolsheim

14.5.2020 Eggolsheim. Ein Sachschaden in Höhe von rund 100.000 Euro entstand am Mittwochabend in Folge eines Verkehrsunfalls eines 46-jährigen Porschefahrers auf der Autobahn A73 Höhe Eggolsheim. Die Autobahn musste zeitweise in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Gegen 20:10 Uhr befuhr der Mann aus Lichtenfels mit seinem Porsche die A73 in Richtung Suhl. Höhe der Ortschaft Eggolsheim kam er auf regennasser Fahrbahn nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit der Fahrzeugfront in die Mitteleitplanke.

Im Anschluss schleuderte der Fahrer mit seinem Porsche noch circa 150 Meter über die Autobahn, ehe das Fahrzeug stark beschädigt mittig auf der Fahrbahn zum Stehen kam.

Durch umherfliegende Teile wurden auf der Gegenfahrbahn fahrende Fahrzeuge beschädigt. Glücklicherweise erlitt keiner der Unfallbeteiligten Verletzungen.

Insgesamt entstand ein Schaden im sechsstelligen Bereich. Zur Bergung der Fahrzeuge und zur Reinigung der Fahrbahn musste die A73 in beide Richtungen kurzzeitig gesperrt werden.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)