14.4.2018 – Tödlicher Motorradunfall in Frasdorf

15.4.2018 Frasdorf/Oberbayern. Beim Zusammenstoß zwischen einem Pkw und zwei Motorrädern wurde am frühen Samstagnachmittag ein 24-jähriger Kradfahrer getötet. Der zweite beteiligte Motorradfahrer, ein 23-Jähriger, erlitt schwerste Verletzung und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Traunstein geflogen. Die Staatsstraße 2093 musste von der Polizei zur Unfallaufnahme bis zum späten Nachmittag komplett gesperrt werden.

Eine Gruppe von fünf Motorradfahrern war gegen 13:15 Uhr auf der Staatsstraße 2093 von Frasdorf kommend in Richtung Aschau im Chiemgau unterwegs, als ein Pkw-Fahrer vom Sportplatz kommend in die Staatsstraße einfuhr und hierbei den ersten der Gruppe, einen 23-Jährigen Wasserburger, frontal erfasste.

Der zweite Biker, ein 24-Jähriger, ebenfalls aus Wasserburg, konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und prallte seitlich in den Pkw.

WERBUNG:

Den nachfolgenden drei Motorradfahrern gelang es auszuweichen bzw. rechtzeitig abzubremsen.

Der 24-Jährige wurde durch den Aufprall so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Der 23-Jährige erlitt schwerste Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Traunstein geflogen.

Der 22-jährige Pkw-Fahrer erlitt leichtere Verletzungen. Er wurde ins Krankenhaus Prien eingeliefert. Alle unfallbeteiligten Fahrzeuge wurden schwer beschädigt.

Der Gesamtsachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

An der Unfallstelle waren der Rettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen, zwei Notärzte, ein Rettungs- und ein Polizeihubschrauber, zahlreiche Feuerwehrkräfte der Wehren aus Frasdorf und Aschau im Einsatz.

Die Polizeiinspektion Prien wurde bei der Unfallaufnahme durch Kräfte der Polizei Rosenheim unterstützt.

Die weiteren Angehörigen der Motorradgruppe sowie Zeugen des Verkehrsunfalles wurden von der BRK Krisenintervention und der Notfallseelsorge betreut.

Zur Klärung des genauen Unfallherganges wurden auf Weisung der Staatsanwaltschaft alle beteiligten Fahrzeuge sichergestellt und ein Unfallsachverständiger hinzugezogen.