15.3.2013 – Unfall zwischen Traustadt und Kleinrheinfeld

15.3.2013 Traustadt. Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Donnerstagnachmittag ein Kind und zwei Erwachsene verletzt worden. Ein Autofahrer hatte die Vorfahrt eines zweiten Pkw missachtet und war mit diesem kollidiert.

Der Sachschaden dürfte sich auf etwa 23.000 Euro belaufen.

Der folgenschwere Unfall hatte sich gegen 13.10 Uhr an der Kreuzung Traustadt/Kleinrheinfeld ereignet. Ein 72-Jähriger befuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem Opel Meriva die Strecke von Traustadt kommend in Richtung Kleinrheinfeld.

An der Einmündung missachtete der Rentner die Vorfahrt eines aus Richtung Donnersdorf kommenden VW Passat. Die Fahrerin konnte nicht mehr anhalten und prallte frontal in die rechte Fahrzeugseite.

Durch die Wucht der Kollision schleuderte der Opel in einen Acker und blieb total beschädigt liegen. Der 72-Jährige am Steuer erlitt schwerste Verletzungen. Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Würzburg geflogen. Die Passat-Fahrerin und ihr 2-jähriges Kind kamen mit leichteren Verletzungen davon.

Die Unfallfahrzeuge wurden total beschädigt und mussten vom Abschleppdienst geborgen werden.


Schreibe einen Kommentar