15.5.2022 – 21-Jähriger in Kleinhögl mit schweren Stichverletzungen aufgefunden

16.5.2022 Piding/Oberbayern. Ein Zeuge fand am frühen Sonntagmorgen, 15. Mai 2022, auf offener Straße einen schwerverletzten 21-Jährigen, dem Stichverletzungen zugefügt worden waren. Das Opfer kam schwerverletzt in ein Krankenhaus.

Unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft ermittelt nun die Kriminalpolizei in der Sache wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Gegen 04.40 Uhr fand ein Zeuge am frühen Sonntagmorgen (14.05.2022) im Pidinger Ortsteil Kleinhögl, einen schwerverletzten jungen Mann. Er lag auf der Straße „Neubichel“, unweit eines bekannten Tanz- und Nachclubs.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Der verständigte Notarzt stellte schwerwiegende Stichverletzungen bei dem 21-jährigen Deutschen fest und veranlasste den sofortigen Transport in ein Krankenhaus. Nach Auskunft der behandelnden Ärzte besteht bei ihm derzeit keine Lebensgefahr mehr.

Unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein übernahm das Fachkommissariat K1 der Kripo Traunstein die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Nähere Informationen kann die Kriminalpolizei zum jetzigen Zeitpunkt nicht nennen, die Ermittlungen in dem Fall dauern derzeit an.

Werbung: